EC-Karte sperren

Wurde Ihnen Ihre EC-Karte gestohlen, dann sollten Sie umgehend eine Kartensperre veranlassen. Doch wie lassen Sie Ihre EC-Karte richtig sperren? Hier möchten wir Ihnen dazu ein paar wertvolle Hinweise geben.

Als Ihnen Ihre EC-Karte ausgehändigt wurde, haben Sie bestimmt auch eine Sperr-Telefonnummer erhalten. Diese sollten Sie sich unbedingt notieren und sicher aufbewahren. Aber selbst wenn Sie diese Telefonnummer vergessen haben, gibt es auch noch den einheitlichen Sperr-Notrufdienst unter der Telefonnummer 116 116 und natürlich auch unsere Tipps zur Kartensperre.

Jede Debitkarte wie z.B. BankCard, Maestro-Karte, ec-Karte und Sparkassenkarte lässt sich wie folgt sperren:

  • in Ihrer Bankfiliale während der Öffnungszeiten (insofern Sie Ihr Girokonto bei einer Filialbank führen)
  • per Telefon unter +49 (0)1805 021021 (Kosten: 0,14 Euro/Minute aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend)
  • über den zentralen Sperr-Notruf: 116 116 (Inland: gebührenfrei, aus dem Ausland: gebührenpflichtig; Hinweis: Nicht jedes Kreditinstitut nimmt mit allen Kartenprodukten daran teil)

Wichtig ist, dass Sie sich den Zeitpunkt der Kartensperre notieren sowie am besten auch den Namen des Mitarbeiters, der Ihren Sperrauftrag entgegennahm.

Bei einem Diebstahl Ihrer EC-Karte sind Sie im Übrigen auch dazu aufgefordert, umgehend eine Anzeige bei der Polizei zu machen. Heben Sie den Beleg mit der Vorgangsnummer Ihrer Anzeige sorgfältig auf. Sollte der Zeitpunkt und der Name des Polizeibeamten darauf nicht vermerkt sein, so notieren Sie sich diese Informationen gesondert.

Tipp: Lassen Sie nicht nur die EC-Karte, sondern Ihr komplettes Girokonto sperren!

Hintergrund: Als Zahlungsart gibt es bei der EC-/Maestro-Karte nicht nur die Legitimierung per PIN, sondern auch per Unterschrift. Bei diesem Elektronischen Lastschriftverfahren (ELV) wird nicht geprüft, ob eine EC-Karte als gestohlen oder gesperrt gilt (kein Abgleich mit einer Sperrdatei). Somit sind trotz eigentlicher Kartensperre weiterhin Abbuchungen von Ihrem Girokonto möglich. Zwar können Sie unberechtigt erfolgte Lastschrifteinzüge widerrufen, jedoch wird es Sie eine Menge Zeit und Nerven kosten. Um sich diesen Ärger zu ersparen, sperren Sie am besten gleich Ihre gesamte Bankverbindung und lassen sich eine neue Kontonummer geben.

DKB Cash