IBAN

Die IBAN (International Bank Account Number) ist die internationale Kontonummer eines Girokontos. In Deutschland bzw. bei einem deutschen Girokonto ist die IBAN 22 Stellen lang. Zusammengesetzt ist die IBAN generell aus einer Reihe von Ziffern, angeführt mit dem Länderkennzeichen. Für Deutschland ist das „DE“, dann folgt eine zweistellige Prüfziffer, achtstellige Bankleitzahl und zehnstellige Kontonummer. Damit ist die IBAN zwar sehr lang, jedoch bildet sie die Voraussetzung für die eindeutige Zuordnung des Zahlungsempfängers im europäischen und ausländischen Zahlungsverkehr. Verwechslungen sind augeschlossen aufgrund der eineindeutigen Identifikation.

Ihre IBAN erfahren Sie bei Ihrer Bank oder sehen sie auch auf Ihren Kontoauszügen.

Wichtig ist die IBAN (und BIC) vor allen Dingen bei der SEPA-Überweisung.
» Hier erfahren Sie mehr zur Überweisung über SEPA
» Was ist eigentlich der SEPA Standard?

DKB Cash